SAE-Standards und -Zertifizierungen

    Was Sie wissen müssen und warum

    Es gibt 2 primäre SAE-Zertifizierungen, die Sie kennen sollten:

    SAE J845 – Rundstrahlendes, optisches Warngerät

    Ein optischer Warnblinker, der Licht horizontal in einem 360-Grad-Winkel und vertikal von 5 Grad bis 5 Grad nach unten projiziert.

    Die Blitzlichter werden an einem fixierten Beobachterstandpunkt erscheinen. Bei den Blitzen handelt es sich entweder um sich wiederholende oder um sich nicht wiederholende Signale. Wird ein sich nicht wiederholendes Signal genutzt, müssen die charakterisierten, sich wiederholenden Signale blockiert werden. Dies würde alle 360°-Blitzlichter betreffen.

    SAE J595 – Rundstrahlendes, optisches Warngerät

    Ein optischer Warnblinker, der gezielte Blitzlichter abgibt, die einen Mindestbereich von 20° rechts bis 20° links in einer horizontalen Ebene und von 10° bis zu 10° nach unten in einer vertikalen Ebene abstrahlen. Bei den Blitzen handelt es sich entweder um sich wiederholende oder um sich nicht wiederholende Signale. Wird ein sich nicht wiederholendes Signal genutzt, müssen die charakterisierten, sich wiederholenden Signale blockiert werden.

    SAE J595 – Rundstrahlendes, optisches Warngerät

    KLASSE I, II, III

    Welche Klasse wird verwendet und warum?

    Optische Warngeräte der Klasse I

    Primäres, optisches Warngerät zur Nutzung für autorisierte Notfallfahrzeuge, die in Notfallsituationen Einsatz finden. Diese Geräte werden genutzt, um die Aufmerksamkeit von Fahrzeugführern und Fußgängern zu erhalten und vor möglichen Gefahren oder gefährlichen Situationen zu warnen.

    Typische Nutzung
    Feuerwehr, Polizei, Krankenwagen und Rettungsfahrzeuge – autorisierte Fahrzeuge, die schneller sind als der Verkehrsfluss.

    LED-Leuchte an Löschfahrzeugen

    Optische Warngeräte der Klasse II

    Primäres, optisches Warngerät zur Nutzung an autorisierten Wartungs- und Dienstfahrzeugen, die vor Gefahren, z. B. blockierten Spuren oder langsameren Fahrzeugen, warnen.

    Typische Nutzung
    Nutzfahrzeuge, Fahrzeuge des Pannendienstes oder Baufahrzeuge – Fahrzeuge, die in Verkehrsgeschwindigkeit fahren oder am Fahrbahnrand stehen.

    Straßenbauzubehör

    Optische Warngeräte der Klasse III

    Primäres, optisches Warngerät zur Nutzung an autorisierten Fahrzeugen zu Warn- und Identifikationszwecken.

    Typische Nutzung
    Gabelstapler, Arbeitsmaschinen

    LED Beacon on fork lift